Die 5 größten Vorteile von Mährobotern

Entdecke hier die 5 größten Vorteile von Mährobotern – viele gute Gründe, warum du auf einen Mähroboter nicht mehr verzichten möchtest! Du hast noch keinen Mähroboter? Dann lies weiter, um zu erfahren, warum du dir schnell einen Roboter anschaffen solltest.

1. Mehr Zeit für dich!

Mehr Zeit deinen Garten zu genießen.
Genieße mehr Zeit für dich selbst! Mähroboter sind so ziemlich die smartesten Geräte im Garten. Du kannst ganz entspannt die Füße hochlegen und gleichzeitig deinem Mähroboter beim Arbeiten zusehen. Aber nicht nur aus Zeitmangel und Bequemlichkeit bieten sich die flinken Helfer an, auch wenn dein Rücken mal streikt, oder du zu müde bist, um nach der Arbeit oder am Wochenende noch schnell das Grundstück zu mähen. Programmiere einfach deinen Mähroboter und genieße deine Freizeit! Fühlt sich das nicht gut an?      
Wusstest du ... ?
Rechnet man, dass man ca. 2x im Monat April und Mai und dann 1x wöchentlich Juni bis August, dann nochmal 2x monatlich im September, je 30 Minuten (reine Mähzeit) kalkulieren muss, macht das insgesamt 9 Stunden Rasenmähen im Jahr. Die Zeit kann man auch anders nutzen!

2. Für die perfekte Rasenpflege!

Mit dem Mähroboter – perfekter Rasenschnitt, wie von Hand!
Mähroboter sind nicht nur schnell und effizient, sie pflegen deinen Rasen auch noch perfekt! Zum Beispiel durch das Kleinhäckseln und Verteilen des Rasenschnitts wird dein Rasen gemulcht, was als günstiger und wertvoller Dünger dient. Dein Rasen bleibt auch konstant auf einer Schnitthöhe. Das macht nicht nur optisch einiges her, auch bekommt der Rasen besser Licht und Belüftung. Zudem sind Mähroboter klein und damit auch leicht, so dass ich sich keine Fahrspuren bilden und der Schnitt schön gleichmäßig aussieht. Ergebnis: Sattes grün und perfekter Schnitt!

3. Mäht auch nachts!

Würdest du nachts aufstehen, um deinen Rasen zu mähen? Dumme Frage, natürlich nicht! Abgesehen davon, dass deine Nachbarn dir schon längst recht deutlich ihre Meinung dazu gesagt hätten, ist Schlaf dann doch wichtiger als der perfekte Rasen. Dein Mähroboter macht sich aber nichts aus Tageszeiten und ist so leise, dass er auch nachts seine Runden im Garten drehen kann. Damit kannst du deinen Garten am Tag in aller Ruhe genießen.

4. Mehr Platz in deinem Geräteschuppen

Mehr Platz für andere Geräte in deinem Gartenschuppen.
Konventionelle Rasenmäher nehmen vergleichsweise recht viel Platz weg. Insbesondere wenn dein Geräteschuppen nicht so groß ist, kann das ganz schön nerven. Mähroboter dagegen sind recht klein und haben ihren Stellplatz im Garten. Insbesondere bei sehr großen Grundstücken weiß man selten wohin mit dem teuren und sperrigen Aufsitzmäher – so dekorativ sehen sie dann doch nicht aus. Im Winter kann man den Mähroboter dann ohne Probleme verstauen. Auch wenn Wind und Wetter den Robotern nicht viel ausmachen können, gibt es für Mähroboter mittlerweile praktische Garagen. Eine Übersicht über Garagen für Mähroboter findest du hier.

5. Mäht auch schwierigste Gelände!

Dein Mähroboter ist definitiv kleiner und wendiger als die üblichen Rasenmäher. Damit kommt der Roboter auch an die schwierigsten Stellen in deinem Garten. Ob schmale Durchgänge, verwinkelte Beete, einmal rund um den Gartenteich oder sogar extremere Steigung – das alles macht dein Mähroboter ohne Probleme! Insbesondere Mähroboter mit GPS meistern anspruchsvolle Gärten ohne große Mühe. Lies  hier mehr dazu!

Fazit: Brauche ich einen Mähroboter? Ja, bitte!

Wenn dich diese 5 größten Vorteile von Mährobotern überzeugt haben, dir auch einen automatischen Gartenhelfer zuzulegen, dann schau dir bald die Empfehlungen für die 5 besten Mähroboter an (Vergleich folgt in Kürze). Mähroboter gibt es in diversen Ausführungen und Preiskategorien. Mit Sicherheit wird auch einer für deinen Garten dabei sein!